3 Praktische Tipps für WordPress-Nutzer: Dein Guide zu SEO-freundlichem Blogging

Apr 12, 2023 | Allgemein

Weitere Beiträge

WordPress vs. Baukastensystem

Im digitalen Zeitalter ist eine starke Online-Präsenz für Unternehmen und Privatpersonen gleichermaßen von entscheidender Bedeutung. Wenn du vor der Entscheidung stehst, eine professionelle Website zu erstellen, wirst du mit verschiedenen Optionen konfrontiert,...

Vorteile vom DIVI Theme Builder

Als Blogger oder Website-Betreiber möchtest Du bestimmt sicherstellen, dass Deine Website ansprechend und benutzerfreundlich ist. Eine großartige Möglichkeit, dies zu erreichen, ist durch den Einsatz eines Theme Builders wie DIVI von Elegant Themes. In diesem Beitrag...

Als Blogger weiß ich, wie wichtig es ist, SEO (Suchmaschinenoptimierung) in meine Strategie einzubeziehen, um meinen Blog sichtbarer zu machen und mehr Traffic zu generieren. Wenn du auch WordPress verwendest, gibt es einige praktische Tipps, die dir helfen können, SEO-freundlich zu bloggen und dein Blogging-Spiel zu verbessern. Hier sind meine Top 3 Tipps:

Tipp 1: Nutze SEO-Plugins wie Yoast

WordPress bietet eine Vielzahl von Plugins, die dir dabei helfen, SEO auf deinem Blog zu optimieren. Eines der bekanntesten ist Yoast SEO. Mit diesem Plugin kannst du deine Beiträge und Seiten analysieren und verbessern, um eine bessere Sichtbarkeit in Suchmaschinen zu erzielen. Yoast SEO gibt dir auch Empfehlungen zur Verbesserung von Meta-Tags, URLs, Überschriften und Inhaltsoptimierung. Es hilft dir auch dabei, eine XML-Sitemap zu erstellen und zu überprüfen, ob deine Beiträge gut lesbar sind. Nutze dieses Plugin, um sicherzustellen, dass dein Blog bessere Chancen hat, von Suchmaschinen gefunden zu werden.

Tipp 2: Achte auf die Wahl deiner Permalinks

Permalinks sind die URLs, die für deine Beiträge und Seiten in WordPress erstellt werden. Es ist wichtig, auf die Wahl deiner Permalinks zu achten, da sie einen großen Einfluss auf deine SEO haben. Wähle am besten eine Permalink-Struktur, die den Titel deines Beitrags oder deiner Seite enthält. Zum Beispiel: “https://deinblog.com/titel-deines-beitrags” oder “https://deinblog.com/titel-deiner-seite“. Vermeide es, lange und komplexe Permalinks mit Zahlen oder Sonderzeichen zu verwenden, da sie für Suchmaschinen schwer zu lesen sind und die Benutzerfreundlichkeit beeinträchtigen können.

Tipp 3: Optimiere deine Bilder für SEO

Bilder sind ein wichtiger Bestandteil von Blogbeiträgen, aber sie können auch die Ladezeiten deiner Webseite beeinflussen, was wiederum die Suchmaschinenoptimierung beeinträchtigen kann. Es ist wichtig, deine Bilder für SEO zu optimieren, um sicherzustellen, dass sie deine Webseite nicht verlangsamen und von Suchmaschinen erkannt werden. Achte darauf, dass du Bilder mit der richtigen Größe und Auflösung verwendest und sie mit relevanten Dateinamen und Alt-Tags versehst. Alt-Tags sind Beschreibungen, die du für deine Bilder hinzufügen kannst, um Suchmaschinen zu sagen, worum es auf dem Bild geht. Optimiere auch den Dateinamen und den Bildtitel für SEO, um deinem Blog einen zusätzlichen Schub zu geben.

Fazit:

SEO ist ein entscheidender Faktor für den Erfolg deines Blogs, und WordPress bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten, um dein Blogging für Suchmaschinen zu optimieren. Nutze Plugins wie Yoast, achte auf die Wahl deiner Permalinks und optimiere deine Bilder, um die Sichtbarkeit deines Blogs in Suchmaschinen zu optimieren.

Weitere Beiträge

WordPress vs. Baukastensystem

Im digitalen Zeitalter ist eine starke Online-Präsenz für Unternehmen und Privatpersonen gleichermaßen von entscheidender Bedeutung. Wenn du vor der Entscheidung stehst, eine professionelle Website zu erstellen, wirst du mit verschiedenen Optionen konfrontiert,...

Vorteile vom DIVI Theme Builder

Als Blogger oder Website-Betreiber möchtest Du bestimmt sicherstellen, dass Deine Website ansprechend und benutzerfreundlich ist. Eine großartige Möglichkeit, dies zu erreichen, ist durch den Einsatz eines Theme Builders wie DIVI von Elegant Themes. In diesem Beitrag...

Eigene Website – technische Voraussetzungen

DOMAIN Die Domain ist die Adresse, unter der deine neue Homepage zu finden ist. Beispiel: https://website-selber-machen.de Du kannst bei jedem Hosting-Anbieter prüfen, ob deine Wunschdomain frei ist. Alternativ kannst du das auch auf https://www.checkdomain.de/...

Auf Deine Farben immer zugreifen können

1. In das WordPress Backend gehen und dort auf DIVI klicken 2. Theme-Optionen klicken 3. Bei dem "Standardpalette Farbauswähler" Deine Firmenfarben hinterlegen. Wenn Du jetzt über den Divi-Theme-Builder Deine Seiten bearbeitest, dann hast Du immer direkt Zugriff auf...

Webseite mit dem Divi Builder sichern

Wie du mit DIVI deine Website sichern kannst, ohne ein separates Backup Programm nutzen zu müssen. Einfach und in wenigen Schritten. Wenn Du mit Divi mit dem Aufbau einer Seite fertig bist: 1. Unten in der Mitte auf die 3 Punkte klicken 2. Die komplette Seite in der...

Modul als Global abspeichern – Divi Builder

ℹ ℹ ℹ WORDPRESS UND DIVI TIPPS UND TRICKS ℹ ℹ ℹ 1. Beim Abschnitt, Modul, oder der Zeile auf den Pfeil nach unten klicken 2. Abschnitt, Zeile, oder Modul "Als Global abspeichern" Wenn Du jetzt dieses Modul an verschiedenen Seiten Deiner Website abspeicherst und...

Kopieren Module Styles

1. Klicke auf die 3 Punkte bei einem Divi Modul 2. Klicke auf "Kopieren Modul Styles" 3. Klicke in einem anderen Modul auf die 3 Punkte 4. Klicke auf "Einfügen Modul Styles" Nie wieder den Kopf über dasselbe Layout zerbrechen. 1 Modul so einrichten, wie es Dir gefällt...

Schriftgröße responsiv gestalten

Benutze in Überschriften die Maßangaben "vh", oder "vw", statt "px". Du musst nie wieder unterschiedliche Schriftgrößen für die einzelnen Auflösungen hinterlegen (Desktop, Tablet und Handy). Probiere es aus!

Website selber machen, oder machen lassen?

Du möchtest deine Website selber machen? Trotzdem solltest Du immer final noch einmal darüber nachdenken, sie vielleicht auch machen zu lassen. Dazu musst Du Dir folgende Frage stellen: Welches Budget habe ich für meine neue Website? Du startest vielleicht erst mit...

Gratis Leitfaden – Eigene Professionelle Homepage

Dieser Artikel ist ein Auszug aus meinem Leitfaden “Eigene professionelle Homepage”

Du möchtest dir deine eigene professionelle Homepage erstellen und fragst dich, was dafür alles nötig ist und was du berücksichtigen musst? Dann ist mein Leitfaden – Eigene professionelle Homepage! genau das richtige für dich!

Diesen erhältst du gratis von mir!